One Two
FG Chemie auf uni-bonn.tv

Die 7. Folge der uni-bonn.tv-Serie "Frag
die Bonner Forscher" beschäftigt sich
mit der Frage, warum die Elemente im
Periodensystem genau auf diese Weise
angeordnet sind. Im Videoclip wird u. a.
der Schalenaufbau der Elektronenhülle
und der daraus resultierende Aufbau
des Periodensystems erklärt.

 

Veröffentlichungen
Chemiker berechnen „Abkürzung“ für Katalysator
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. 2017, 10.1002/ange.201708305. (link)
In der Zeitschrift Angew. Chem. stellen Dr. Oldamur Hollóczki, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn, und Sascha Gehrke, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn und Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, einen neuartigen Reaktionsweg für die Organokatalyse mit N-heterozyklischen Carbenen (NHCs)  vor. Der Protonentransfer und die Herstellung der Bindung zwischen Katalysator und Substrat geschehen gleichzeitig in einem einzelnen Elementarschritt, ohne dass eine freie Carbenspezies in der Reaktionsmischung auftritt.
Weitere Informationen: (link)
 
Are There Carbenes in N-Heterocyclic Carbene Organocatalysis?
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. Int. Ed. 2017,10.1002/anie.201708305 (link)
A novel reaction pathway for N-heterocyclic carbene organocatalysis has been identified. In this process, proton transfer and the binding of the substrate to the catalyst occur simultaneously in a single elementary reaction step, without the formation of a free carbene molecule in the reaction mixture.
  

 

 
Sie sind hier: Startseite Einrichtungen Technische Serviceeinrichtungen Elektronikwerkstätten E-Werkstatt Endenich (AC/OC)

E-Werkstatt Endenich (AC/OC)

Aufgaben der Abteilung Elektronik

Im Rahmen unserer Tätigkeit sind wir zuständig für 
  • die Entwicklung elektronischer Geräte und Instrumente, die von den Arbeitskreisen der Institute für Organische, Anorganische, Lebensmittel- und Biochemie in Auftrag gegeben werden. In Zusammenarbeit mit den Forschern werden die jeweiligen Spezifikationen den speziellen Bedürfnisse angepasst.
    Eine Liste von bereits entwickelten Geräte finden sie hier.
  • die Reparatur verschiedenster elektronischer Geräte und Instrumente, die während des Forschungsbetriebs der Chemischen Institute Verwendung finden.
  • die Hörsaaltechnik. Im Jahre 2009 wurde die komplette Video- und Audioanlage der Hörsäle 1 und 2 von uns neu konzipiert, der Aufbau, von einer Fremdfirma durchgeführt, beaufsichtigt und durch selbst entwickelte Geräte erweitert.
  • die Prüfung ortsveränderlicher Geräte nach DIN VDE 0701/0702. Diese wird in jährlich von den Arbeitskreisen in Auftrag gegeben.

Kontakt

 

Mitarbeiter

 

Ausbildung

Zurzeit wird in der Elektronik-Werkstatt
  • ein Jugendlicher zum Elektroniker für Geräte und Systeme
ausgebildet.
 
Nähere Informationen zu der Ausbildung zum/r
 

Zeiten für die Auftragsannahme

 
 

 

Artikelaktionen