One
Wichtige Termine im Wintersemester 2018/19
  • Beginn der Vorlesungszeit: 08.10.2018
  • Ende der Vorlesungszeit: 01.02.2019
  • Die Vorlesungen fallen aus: 22.12.2018-05.01.2019
  • Dies acdemicus: 05.12.2018
  • Feiertage: 01.11.2018
Bonn International Graduate School of Chemistry

GDCh Ortsverband Bonn

 

GDCh-Logo


Vorsitzender: Prof. Dr. A. Lützen


Jungchemikerforum Bonn


logo

KOPO 2019

KOPO 2019 logo Schrift.jpg

KOPO 2017

KOPO 2017 logo.jpg

 
Two
FG Chemie auf uni-bonn.tv

Die 7. Folge der uni-bonn.tv-Serie "Frag
die Bonner Forscher" beschäftigt sich
mit der Frage, warum die Elemente im
Periodensystem genau auf diese Weise
angeordnet sind. Im Videoclip wird u. a.
der Schalenaufbau der Elektronenhülle
und der daraus resultierende Aufbau
des Periodensystems erklärt.

 

Veröffentlichungen
Chemiker berechnen „Abkürzung“ für Katalysator
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. 2017, 10.1002/ange.201708305. (link)
In der Zeitschrift Angew. Chem. stellen Dr. Oldamur Hollóczki, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn, und Sascha Gehrke, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn und Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, einen neuartigen Reaktionsweg für die Organokatalyse mit N-heterozyklischen Carbenen (NHCs)  vor. Der Protonentransfer und die Herstellung der Bindung zwischen Katalysator und Substrat geschehen gleichzeitig in einem einzelnen Elementarschritt, ohne dass eine freie Carbenspezies in der Reaktionsmischung auftritt.
Weitere Informationen: (link)
 
Are There Carbenes in N-Heterocyclic Carbene Organocatalysis?
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. Int. Ed. 2017,10.1002/anie.201708305 (link)
A novel reaction pathway for N-heterocyclic carbene organocatalysis has been identified. In this process, proton transfer and the binding of the substrate to the catalyst occur simultaneously in a single elementary reaction step, without the formation of a free carbene molecule in the reaction mixture.
  

 

 
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Fachgruppe Chemie tritt ChemCologne e. V. bei

Fachgruppe Chemie tritt ChemCologne e. V. bei

 

Nach der erfolgreichen gemeinsamen Ausrichtung des 9. ChemCologne-Kooperationstags am 22.11.2010 im Hörsaalgebäude der Chemischen Institute Endenich trat die Fachgruppe Chemie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn als 44. Mitglied der ChemCologne e. V. bei. Am Freitag, den 11.02.2011, erfolgte die feierliche Überreichung der Aufnahmeurkunde durch den Vorsitzenden der ChemCologne e. V., Herrn Helmut Weihers, und den Geschäftsführer, Herrn Dr. Bernd von der Linden. Für die Fachgruppe Chemie nahm der Vorsitzende, Herr Prof. Dr. Alexander C. Filippou, die Urkunde entgegen.

Im Anschluss wurden in einem intensiven Gespräch Möglichkeiten erörtert, wie die Fachgruppe Chemie bestmöglich in das Netzwerk der ChemCologne-Mitglieder eingebunden werden kann. Als ein wichtiges Ziel soll dabei angestrebt werden, dass die angehenden Chemieabsolventen der Universität Bonn frühzeitig die beruflichen Möglichkeiten in den Chemiebetrieben der Region kennen lernen. Über die regelmäßigen Veranstaltungen der ChemCologne werde außerdem der Kontakt zu den Mitgliedsfirmen der chemischen Industrie institutionalisiert.


Hintergrund:
Ziel der ChemCologne e. V. ist die Stärkung der rheinischen Chemieregion durch Erhöhung der Innovationskraft. Vorrangig sollen durch gemeinsame Aktivitäten der Mitglieder der Wissenstransfer intensiviert und Netzwerke gebildet werden.
Die Fachgruppe Chemie der Universität Bonn sieht in ihrem Beitritt zur ChemCologne e. V. einen weiteren Schritt, sich zur Intensivierung ihrer Forschungsaktivitäten und zum Wohl ihrer Studierenden weiter in der Region zu vernetzen.

Zugeordnete Kategorie(n):
Artikelaktionen