One Two
Sie sind hier: Startseite Gruppe Prof. Dr. A. Gansäuer

Prof. Dr. A. Gansäuer

AG groß

Curriculum Vitae Prof. Dr. A. Gansäuer

1966:
  • born in Paris
1. Juni 1985:
  • Abitur in chemistry, mathematics, history, and English.
Oktober 1986 bis Juli 1992:
  • student of chemistry at the Rheinische-Friedrich-Wilhelms Universität, Bonn, and Oxford University, GB.
Oktober 1994:
  • PhD in the group of Prof. Dr. M. T. Reetz at the Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim an der Ruhr.
Dezember 1994:
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter at the Max-Planck-Institut für Kohlenforschung, Mülheim an der Ruhr.
Januar 1995 bis Dezember 1995:
  • Post-Doc in the group of Prof. Dr. B. M. Trost, Stanford, USA.
ab Februar 1996:
  • Habilitand with Prof. Dr. R. Brückner, Göttingen, as 'Liebig-Stipendiat der Stiftung Stipendien-Fonds des Verbandes der Chemischen Industrie' and 'Habilitationsstipendiat der DFG'.
12. Februar 1999:
  • Habilitation in 'Organische Chemie' at the Institut für Organische Chemie der Georg-August-Universität, Göttingen.
Januar 1999 bis April 2000:
  • Oberassistent at the Institut für Organische Chemie und Biochemie at the Universität Freiburg.
15. März 1999:
  • ADUC-Jahrespreises 1999 at the Chemiedozententagung in Oldenburg.
28.Januar 2000:
  • support by the Gerhard Hess-Programm der DFG.
01. März 2000:
  • 'Heisenberg-Stipendiat der DFG'.
29. Juni 2000:
  • C3-Professur at the Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie.
06. Oktober 2000:
  • 'Dozentenstipendiat des Fonds der Chemischen Industrie'.
Artikelaktionen
Benutzerspezifische Werkzeuge