One Two
FG Chemie auf uni-bonn.tv

Die 7. Folge der uni-bonn.tv-Serie "Frag
die Bonner Forscher" beschäftigt sich
mit der Frage, warum die Elemente im
Periodensystem genau auf diese Weise
angeordnet sind. Im Videoclip wird u. a.
der Schalenaufbau der Elektronenhülle
und der daraus resultierende Aufbau
des Periodensystems erklärt.

 

Veröffentlichungen
Chemiker berechnen „Abkürzung“ für Katalysator
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. 2017, 10.1002/ange.201708305. (link)
In der Zeitschrift Angew. Chem. stellen Dr. Oldamur Hollóczki, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn, und Sascha Gehrke, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn und Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, einen neuartigen Reaktionsweg für die Organokatalyse mit N-heterozyklischen Carbenen (NHCs)  vor. Der Protonentransfer und die Herstellung der Bindung zwischen Katalysator und Substrat geschehen gleichzeitig in einem einzelnen Elementarschritt, ohne dass eine freie Carbenspezies in der Reaktionsmischung auftritt.
Weitere Informationen: (link)
 
Are There Carbenes in N-Heterocyclic Carbene Organocatalysis?
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. Int. Ed. 2017,10.1002/anie.201708305 (link)
A novel reaction pathway for N-heterocyclic carbene organocatalysis has been identified. In this process, proton transfer and the binding of the substrate to the catalyst occur simultaneously in a single elementary reaction step, without the formation of a free carbene molecule in the reaction mixture.
  

 
Bonner Chemiker berechnen zentrale Eigenschaft von Wasser
E. Perlt, M. von Domaros, B. Kirchner, R. Ludwig, F. Weinhold, Scientific Reports 7 2017, Article number: 10244. doi:10.1038/s41598-017-10156-w
Dr. Eva Perlt, Michael von Domaros und Prof. Dr. Barbara Kirchner vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie ist es in Kooperation mit Forschern der Universitäten Wisconsin-Madison und Rostock gelungen, das Ionenprodukt von Wasser mit theoretischen Methoden zu bestimmen. Die Arbeit ist kürzlich in der Zeitschrift Scientific Reports erschienen (link). Darin gelang es den Wissenschaftlern auch, die Temperaturabhängigkeit dieser Konstante, die im Zusammenhang mit dem pH-Wert steht, zu berechnen.
Weitere Informationen: (link)

*****
Chemists from Bonn evaluate fundamental property of water
Dr. Eva Perlt, Michael von Domaros, and Prof. Dr. Barbara Kirchner from the Institute for Physical and Theoretical Chemistry were able to predict the ion product of water from theoretical methods in cooperation with researchers from the universities Wisconsin-Madison and Rostock. The article has just been published in the journal Scientific Reports (link).
Furthermore, the researchers were able to reproduce the temperature dependence of this constant, which is responsible for all pH-related phenomena.
Further information (German): (link)

 

 
You are here: Home Studies & Teaching

Chemistry education at the University of Bonn

At the moment (WS09/10), the Fachgruppe Chemie instructs about 500 students studying chemistry as main subject and about 50 students studying food chemistry. About 180 graduate students work on their doctoral thesis.

In addition, the Fachgruppe Chemie is fully or partly responsible for the basic chemistry courses of the subjects Medicine, Molecular Biomedicine, Biology, Agricultural Sciences, Food Sciences and Pharmacology.

Document Actions