One Two
Kontakt

 

Modulverantwortlicher:

 

Prof. Dr. R. Glaum

Raum 1.030

Institut für Anorganische Chemie

Gerhard-Domagk-Str. 1

53121 Bonn

 

Tel.: 0228/73-5353

 

 

Ansprechpartner:

 

Dr. Ulrich Keßler

Raum 3.032

Gerhard-Domagk-Str. 1

53121 Bonn

Raum 3.032

 

Tel.: 0228/73-5334

 
Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Bachelor (Studienbeginn ab WS2013/14) Freie Wahlpflichtmodule Vermittlung chemischen Grundwissens

Vermittlung chemischen Grundwissens

Das freie Wahlpflichtmodul "Vermittlung Chemischen Grundwissens" wurde zum Wintersemester 2018/19 neu strukturiert (s. Mitteilung des Prüfungsausschussses).

Das Modul besteht nun aus zwei Komponenten, einem Seminar über Aspekte der Didaktik und einem eigenen Lehrprojekt der teilnehmenden Studierenden.

Seminar

Das Seminar umfasst 2 SWS und wird jeweils im Sommersemester im Rahmen des Lehramtsmoduls "Grundlagen der Fachdidaktik I" durchgeführt.

Es wird empfohlen, vor Aufnahme des Lehrprojekts bzw. parallel zur Bearbeitung des Lehrprojekts am Seminar teilzunehmen, um die gewonnenen didaktischen Kenntnisse in das Lehrprojekt einfließen lassen zu können.

Lehrprojekt

Ziel des Lehrprojekts ist die Vorbereitung, Durchführung und Evaluation einer "didaktischen Innovation" in einer Lehrveranstaltung. Dies soll in enger Absprache mit der oder dem Verantwortlichen der Lehrveranstaltung erfolgen. Dabei sind für die Art der "Lehrinnovation" keine engen Grenzen gesetzt, folgende Beispiele können als Anregung dienen:

  • Vorbereitung und Durchführung einer besonderen Übungsstunde (z. B. mit aktivierenden Methoden wie Gruppenpuzzle o. ä.)
  • Vorbereitung einer "Inverted-Classroom"-Einheit
  • Erstellung von Zusatzmaterialien zur Einübung und/oder Vertiefung des in der Veranstaltung behandelten Stoffs
  • Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von neuen Feedbackmöglichkeiten (Studierende -> Lehrende, Lehrende -> Studierende, Selfassessments für Studierende)
  • Erstellung/Überarbeitung von Skripten
  • Erstellung/Überarbeitung von Modulhomepages

Dieser Modulteil wird mit einem schriftlichen Bericht abgeschlossen, welcher vom betreuenden Dozenten bewertet wird.

 

Wichtig!

  1. Die Teilnahme am Modul "Vermittlung Chemischen Grundwissens" setzt die Zusage für die Umsetzung des Lehrprojekts in einer geeigneten Lehrveranstaltung durch die/den zuständige(n) Dozentin/Dozenten voraus.
  2. Die Teilnahme am Modul "Vermittlung Chemischen Grundwissens" ist nicht an eine Tutorenstelle in der Lehrveranstaltung, in der das Lehrprojekt durchgeführt werden soll, gebunden. Bei Lehrinnovationen in Übungen oder Praktika kann es allerdings sinnvoll sein, wenn das Lehrprojekt von einer Tutorin/einem Tutor der entsprechenden Lehrveranstaltung durchgeführt wird.
  3. Umgekehrt begründet die Teilnahme am Modul "Vermittlung Chemischen Grundwissens" auch keinen Anspruch auf eine Tutorenstelle in der entsprechenden Lehrveranstaltung.

 

Beratung

Studierende, die sich für das Modul "Vermittlung Chemischen Grundwissens" interessieren, können beim Studiengangsmanagement weitere Informationen erhalten. Das Studiengangsmanagement sammelt auch Vorschläge für Lehrprojekte der Dozenten und hilft Studierenden bei der Suche nach einem geeigneten Lehrprojekt.

Artikelaktionen