One Two
Bonner Zentrum für Lehrerbildung

 

BZL-Logo2

Poppelsdorfer Allee 15
53115 Bonn

Tel.: +49 (0)228 73-60050
Fax: +49 (0)228 73-60087
Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]
 

Kontakt

 

Koordinator für die Lehramts-
ausbildung Chemie (GymGe):

Prof. Dr. Robert Glaum
Raum 1.030
Institut für Anorganische Chemie
Gerhard-Domagk-Str. 1
53121 Bonn

Tel.: +49 (0)228 73-5353
Fax: +49 (0)228 73-5660
Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 

Verantwortlich für Fachdidaktik:

OStR Martin Stettler

 

Dr. Heidrun Geller

StD Meinrad Fels

Raum 1.031

Institut für Anorganische Chemie

Gerhard-Domagk-Str. 1
53121 Bonn

Tel.: +49(0)228 73-3168
Fax: +49 (0)228 73-4632

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung Bonn

 

 

ZfsL Bonn

Godesberger Allee 136
53175 Bonn

 

Tel.: +49 (0)228 969432-16
Fax: +49 (0)228 969432-18
Email: [Email protection active, please enable JavaScript.]

 
Sie sind hier: Startseite Studium & Lehre Lehramt Master of Education Module Schulorientiertes Experimentieren

Schulorientiertes Experimentieren I und II

MEdCh1.1

Die Ausbildung der Studierenden im „Schulorientierten Experimentieren" erfolgt in den beiden Praktika MEdCh1.1 und MEdCh2.1 und den dazu gehörenden Seminaren der Module. 

Die Teilnahme am Praktikum ist jeweils nur mit vorheriger praktikums- spezifischer Sicherheitsunterweisung und schulrechtsspezifischer Gefahrstoffunterweisung SI bzw. SII (nach RISU-NRW) möglich.

  • Die Studierenden erarbeiten sie sich ein Portfolio an Versuchsvorschriften aus der Sekundarstufe I des Chemieunterrichts. Sie erkennen und beherrschen die fachwissenschaftlichen Hintergründe dieser Versuche.
  • Die Studierenden erarbeiten Konzepte chemischer Experimentaltechniken und üben dabei die Elementarisierung von praxisbezogenen Problemen aus dem Fachdidaktikmodul des Bachelor-Studienganges ein.
  • Die Studierenden reflektieren Settings und Reichweiten von Experimenten und arbeiten z. B. auch mit Experimentierboxen zur Lösung von Problemen.
  • Die Studierenden trainieren die spezifischen Randbedingungen des Schulunterrichts für das Durchführen von chemischen Experimenten (z.B. Arbeitssicherheit, Alltagsrelevanz, apparative Ausstattung, Wahrnehmung durch die Schüler, Demonstration, Schülerexperiment).
  • Die Studierenden sind in der Lage, zielgruppenorientiert Experimente für den Chemieunterricht auszuwählen und diese zu planen und zu präsentieren. Dabei beachten Sie verschiedene Förderschwerpunkte im Sinne des inklusiven Unterrichts und erarbeiten Fördermaterialien zu verschiedenen Förderschwerpunkten im Hinblick auf das entsprechende Experiment.

 

MEdCh2.1

  • Die Studierenden erarbeiten Konzepte chemischer Experimentaltechniken und üben diese ein. Das Portfolio an Versuchsvorschriften für den Schulunterricht wird ausgeweitet. Dabei werden zur Vertiefung auch zwei Experimente aus dem Modul MEdCh1.1 auf das Sek.-II-Niveau erweitert.
  • Die Studierenden erkennen und beherrschen die fachwissenschaftlichen Hintergründe dieser Versuche.
  • Die Studierenden erlernen, planen und üben das Durchführen und Präsentieren von Experimenten unter den spezifischen, differenzierten Randbedingungen des Schulunterrichts der Qualifikationsphase (Q1/ Q2) und der Einführungsphase (EPh).
  • Schwerpunkte sind didaktische Analyse sowie Einsatzzweck und die Zielrichtung des Experimentes im Unterricht sowie die Präsentationsformen von Experimenten und deren Einbindung in Unterricht. Die Studierenden erwerben Kompetenzen beim Einsatz moderner Medien im Unterricht (Informationsbeschaffung, e-learning, Multimediapräsentationen) auch in Verbindung mit Schulexperimenten.

 

Die Laborzeiten sind:
Dienstags, Donnerstags und Freitags jeweils von 14:00 - 18:00Uhr.

 

Unterlagen zum Sicherheitsseminar WS15/16        Gefährdungseinstufung.jpg

SicherheitiChU.jpg

Maßnahmenkonzept.jpg

Artikelaktionen