One
Wichtige Termine im Sommersemester 2019
  • Beginn der Vorlesungszeit: 01.04.2019
  • Ende der Vorlesungszeit: 12.07.2019
  • Die Vorlesungen fallen aus:
    10.06. - 15.06.2019
  • Dies acdemicus: 15.05.2019
  • Feiertage: 19.04., 22.04., 01.05., 30.05., 10.06., 20.06.
Bonn International Graduate School of Chemistry

GDCh Ortsverband Bonn

GDCh-Logo

Vorsitzender: Prof. Dr. A. Lützen
Jungchemikerforum Bonn

logo

KOPO 2019

Logo Kopo 2019.png

Carl-Glaser-Symposium 2019

Logo H5.png

KOPO 2017

KOPO 2017 logo.jpg

 
Two
FG Chemie auf uni-bonn.tv

Die 7. Folge der uni-bonn.tv-Serie "Frag
die Bonner Forscher" beschäftigt sich
mit der Frage, warum die Elemente im
Periodensystem genau auf diese Weise
angeordnet sind. Im Videoclip wird u. a.
der Schalenaufbau der Elektronenhülle
und der daraus resultierende Aufbau
des Periodensystems erklärt.

 

Veröffentlichungen
Chemiker berechnen „Abkürzung“ für Katalysator
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. 2017, 10.1002/ange.201708305. (link)
In der Zeitschrift Angew. Chem. stellen Dr. Oldamur Hollóczki, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn, und Sascha Gehrke, Mulliken Center für Theoretische Chemie der Universität Bonn und Max-Planck-Institut für Chemische Energiekonversion, einen neuartigen Reaktionsweg für die Organokatalyse mit N-heterozyklischen Carbenen (NHCs)  vor. Der Protonentransfer und die Herstellung der Bindung zwischen Katalysator und Substrat geschehen gleichzeitig in einem einzelnen Elementarschritt, ohne dass eine freie Carbenspezies in der Reaktionsmischung auftritt.
Weitere Informationen: (link)
 
Are There Carbenes in N-Heterocyclic Carbene Organocatalysis?
O. Hollóczki, S. Gehrke, Angew. Chem. Int. Ed. 2017,10.1002/anie.201708305 (link)
A novel reaction pathway for N-heterocyclic carbene organocatalysis has been identified. In this process, proton transfer and the binding of the substrate to the catalyst occur simultaneously in a single elementary reaction step, without the formation of a free carbene molecule in the reaction mixture.
  

 

 
Sie sind hier: Startseite

Willkommen bei der Fachgruppe Chemie!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen rund um das Lehrangebot sowie die Forschungs-aktivitäten der Fachgruppe Chemie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität.

Kurzinformationen können dem Flyer "Chemie in Bonn" entnommen werden.

 

Vorkurs für Studienanfänger Chemie/Lebensmittelchemie


Für die Studienanfänger des Wintersemesters 2019/20 bietet die Fachgruppe Chemie wieder einen vierwöchigen Vorkurs zur Erleichterung des Einstiegs in das Chemiestudium an. Der Vorkurs findet statt in der Zeit vom 02.09. bis 27.09.2019, jeweils von 9 Uhr c.t. bis ca. 13 Uhr.

Beginn des Vorkurses: Montag, 02.09.2019, 9 Uhr c.t. (9.15 Uhr), Hörsaal 2, Chemische Institute Endenich, Gerhard-Domagk-Str. 1, 53121 Bonn.

Weitere Informationen zum finden Sie hier.

 

W3-Professur für Anorganische Chemie zu besetzen

 

Am Institut für Anorganische Chemie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine W3-Professur zu besetzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Ausschreibung, welche Sie hier (deutsche Version) bzw. hier (englische Version) finden.

 

Beteiligung der Fachgruppe Chemie am neu bewilligten TR SFB 261 zur Wirkungsweise und Synthese von Antibiotika

 

In der Transregio-SFB Initiative „Zelluläre Mechanismen der Antibiotika-Produktion und -Wirkung“ (engl.: Cellular Mechanisms of Antibiotic Action and Production; Acronym: ANTIBIOTIC CellMAP) werden Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Tübingen die Synthese von Antibiotika Seite-an-Seite mit der Wirkungsweise von Antibiotika in Bakterien und dennoch mit molekularem Fokus untersuchen. Auf diese Weise soll ein integriertes Verständnis dieser Prozesse gewonnen, eine Grundlage für rationale Ansätze zur Antibiotika-Suche und Entwicklung geschaffen und gleichzeitig neue Erkenntnisse zur zellulären Organisation von prokaryontischem Leben erzielt werden. Drei Arbeitsgruppen aus der FG Chemie sind an diesem Verbundprojekt beteiligt.

 

Schnupper-Uni für Mädchen 2019


Unter dem Motto "Perspektive Math.-Nat!" fand am 14.02.2019 die 19. Schnupper-Uni für Mädchen statt. Organisiert von der Gleichstellungsbeauftragten der Math.-Nat. Fakultät stellten sich neun MN-Fächer vor. Ca. 200 Mädchen der Jahrgangsstufen 9-13 besuchten die Veranstaltung. Der Studiengang Chemie wurde dabei von Dr. Caroline Stobe und Dr. Ulrich Keßler vom Studiengangsmanagement vertreten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Fakultätsseite.

 

Artikelaktionen