One
Wichtige Termine im Wintersemester 2016/2017
  • Beginn der Vorlesungszeit: 17.10.2016
  • Ende der Vorlesungszeit: 10.02.2017
  • Die Vorlesungen fallen aus: 24.12.2016 - 06.01.2017
  • Dies acdemicus: 07.12.2016
  • Feiertag: 01.11.2016
GDCh Ortsverband Bonn

 

GDCh-Logo


Vorsitzender: Prof. Dr. A. Lützen
 

GDCh-Vorträge Wintersemester 2016/17

Jungchemikerforum Bonn


logo

 
Two
Sie sind hier: Startseite

Willkommen bei der Fachgruppe Chemie!

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen rund um das Lehrangebot sowie die Forschungs-aktivitäten der Fachgruppe Chemie der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität.

Kurzinformationen können dem Flyer "Chemie in Bonn" entnommen werden.

 

Klausureinsicht Toxikologie: 13.12.2016


Die Klausureinsicht zur 1. Klausur "Toxikologie" des Moduls "Recht und Toxikologie" vom 30.11.2016 findet am Dienstag, 13.12.2016, in der Zeit von 10.00-11.30 Uhr bei Frau Dr. Richardt (Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie, Raum 0.107) statt.

Auskunft über die in der Klausur erzielte Punktzahl erteilen Frau Dr. Richardt oder Frau Schwegmann (Raum 0.104).

 

Tage der offenen Arbeitskreise (inkl. Vorstellung der Wahlpflichtmodule BCh 6.1.n): 13.12.-15.12.2016


Vom 13.12. bis 15.12.2016 finden in den Chemischen Instituten wieder die "Tage der offenen Arbeitskreise" statt. Studierende der Chemie erhalten hier die Gelegenheit, einen Einblick in die Forschungsthemen der Arbeitskreise zu gewinnen und deren Mitglieder kennen zu lernen.

Eingebunden in die "Tage der offenen AKs" findet auch die Vorstellung der Wahlpflichtmodule BCh 6.1.n des Sommersemesters 2017 statt.

Dienstag, 13.12.2016: Kekulé-Institut für Organische Chemie und Biochemie

14.30 Uhr, HS 2: Vorstellung der Arbeitskreise des Kekulé-Instituts
15.15 Uhr, HS 2: Vorstellung der Module BCh 6.1.1 "Organische Chemie" und BCh 6.1.4 "Biochemie"
anschließend: Möglichkeit zur Besichtigung der AKs des Kekulé-Instituts
 

Mittwoch, 14.12.2016: Institut für Physikalische und Theoretische Chemie

14.00 Uhr, HS PC: Vorstellung des IPTC
14.30 Uhr, HS PC: Vorstellung des Moduls BCh 6.1.5 "Methoden der Physikalischen Chemie" (Prof. Sokolowski)
14.45 Uhr, HS PC: Vorstellung des Moduls BCh 6.1.6 "Computational Chemistry" (Prof. Kirchner)
15.00-16.00 Uhr: Führungen durch die AKs des IPTC


Donnerstag, 15.12.2016: Institut für Anorganische Chemie

14.00 Uhr, 1.033: Vorstellung des Moduls BCh 6.1.2 "Anorganische Molekülchemie", anschließend Vorstellung der AKs Filippou und Streubel
14.45 Uhr, 1.033: Vorstellung des Moduls BCh 6.1.3 "Festkörperchemie und Materialien", anschließend Vorstellung der AKs Beck und Glaum
ab ca. 15.30 Uhr: Führungen durch die AKs des IFAC

 

Kekulé Postdoc Workshop: Women in Science


Der Fachbereich Chemie der Universität Bonn lädt Nachwuchswissenschaftlerinnen vom 19. bis 21. Dezember 2016 zu einem Workshop "Women in Science" ein. Ziel ist es, mehr Wissen-schaftlerinnen für eine Karriere in der Wissenschaft zu begeistern und zu qualifizieren und damit letztlich die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Hochschule zu fördern.

Im Rahmen des Postdoc-Workshops sollen junge Nachwuchswissenschaftlerinnen die Gelegen- heit erhalten, ihre Forschungsergebnisse zu präsentieren und die Bonner Chemie und ihre Möglichkeiten kennen zu lernen.

Die Vorträge finden am 20.12.2016 von 9 Uhr c.t. bis ca. 17 Uhr in Hörsaal 2 der Chemischen Institute Endenich statt (Gerhard-Domagk-Str. 1, 53121 Bonn). Das detaillierte Programm finden Sie hier.

 

EinBlick in die Chemie


Im Wintersemester 2016/17 bietet die Fachgruppe Chemie in der Reihe "EinBlick in die Chemie" wieder zwei Vorträge an. Dozenten der Chemie berichten auf allgemeinverständliche Weise über chemische Phänomene im Blickfeld ihrer eigenen Forschung. Im Anschluss an ihren Vortrag bieten sie an, die Forschungslaboratorien zu besichtigen. Besondere Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II, die sich dabei über das Berufsbild der Chemikerin/des Chemikers informieren können.

In diesem Semester geht es inhaltlich um die Fähigkeiten großer (Bio-)Moleküle, bestimmte Funktionen zu erfüllen bzw. auszulösen. Dabei ist das im ersten Vortrag die Hauptrolle spielende Strychnin während der Olympischen Spiele in Rio als Dopingmittel in die Medien gekommen. Für die Darstellung synthetischer molekularer Maschinen haben dieses Jahr die Chemiker Sauvage, Stoddart und Feringa den Nobelpreis erhalten.

Titelbild_EinBlick_WS2016/17

nächster Termin:

Mi., 14.12.2016,17.15 Uhr, Hörsaal 2 (Gerhard-Domagk-Str. 1, 53121 Bonn):

Prof. Dr. Arne Lützen: Strychnin - Mythos & (chemische) Wirklichkeit
im Anschluss Laborführung


weiterer Termin:

Mi., 25.01.2017, 17.15 Uhr, Hörsaal PC (Wegelerstr. 12, 53115 Bonn):

Dr. Gregor Hagelüken: Enzyme & Proteine - Molekulare Maschinen in der Zelle
im Anschluss Laborführung

Ansprechpartner: Dr. Ulrich Keßler, Tel.: 0228/73-5334

 

Prof. Filippou erhält WACKER Silicone Award 2016


Prof. Dr. Alexander C. Filippou, Institut für Anorganische Chemie, wurde am 30. August 2016 im Rahmen der 8. Europäischen Siliciumtage im polnischen Posen mit dem WACKER Silicone Award 2016 ausgezeichnet. Der Münchner Chemiekonzern würdigt damit Prof. Filippous wegweisende Arbeiten auf dem Gebiet der siliciumorganischen Chemie. Dazu gehören unter anderem die Isolierung eines Übergangsmetallkomplexes mit einer Metall-Silicium-Dreifachbindung sowie die Synthese eines stabilen Silanons mit einer Silicium-Sauerstoff-Doppelbindung. Der WACKER Silicone Award gehört neben dem Kipping-Award der American Chemical Society zu den international bedeutendsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der siliciumorganischen Chemie.

Für weitere Informationen: s. Pressemitteilung der Fa. WACKER

 

Artikelaktionen